Aktuell

Makerspace Stade

Ein Makerspace ist ein Platz für Nerds und Nerdnachwuchs. Meist in Vereinsform betreibt ein Makerspace eine High-Tech Werkstatt.

Hier treffen sich Technikinteressierte zum gemeinsamen basteln. Vom Schüler der Fragen zu seinen Hausaufgaben hat bis zum Ingenieur der hier einen Teil seiner Arbeitsstunden verbringt um Ideen auszutauschen oder nach Nachwuchs Ausschau zu halten ist jeder gerne gesehen.

Solche Räumlichkeiten eignen sich hervorragend für die Zusammenarbeit mit Schulen, z.B. im Rahmen von Roboterbauprojekten oder für IT-Seminare für jedermann.

Zur „artgerechten Haltung“ der „Insassen“ findet sich meistens auch sehr schnell ein Kicker, Flipper oder was der frohe Nerd sonst so braucht.

Die Ausstattung mit Computern, CNC-Maschinen, 3D-Druckern, Lasercuttern, Elektrolabor und vielen anderen schönen Sachen werden zumeist von den Ortsansässigen Unternehmen gespendet.

Wir wünschen uns, dass die Stadt Stade Räumlichkeiten für einen solchen Makerspace bereit stellt. Wir würden bei der Gründung eines Vereins gerne mithelfen uns unser Wissen einbringen.

Wäre es nicht schade, wenn unser Nachwuchs nach Hamburg abwandert, weil es so etwas hier nicht gibt?

Wer sich unter einem Makerspace nichts vorstellen kann, der kann ja mal der hamburger Attraktor besuchen. Live oder im Web: https://blog.attraktor.org

Zum „anfixen“ machen wir Euch ein Angebot: Bauen wir zusammen ein Feinstaubmessgerät für unter 50 Euro? Das kann jeder – mit ein wenig Hilfe. Dabei würden wir uns auf das bestehende Projekt https://luftdaten.info konzentrieren. Eure Sensoren könnten dann Teile eines weltweiten Luftmessnetzwerkes werden, dass schon tausende Sensoren betreibt. Wie wäre es mit allzeit aktuellen Messwerten aus unserem Landkreis?

Bei Interesse schickt uns eine Mail und wir setzen uns mich Euch in Verbindung.

Quapla!